Logo Akademie Biberkor

Intensiv-Workshops

Vertiefen Sie Ihr Wissen in speziellen Themenfeldern

Wir freuen uns darauf, Ihnen ab 2022 weitere Workshops zur Intensivierung anbieten zu können. Sie vertiefen und erweitern Aspekte unserer Hauptkurse und richten Ihren Fokus dabei insbesondere auf Elemente einer zeitgemäßen Lernkultur. In ihren Bereichen ausgewiesene Dozent*innen teilen mit Ihnen ihr Wissen und laden Sie dazu ein, dieses an Ihren eigene Praxisfelder anzuwenden.

Sie können sich bereits heute für die Workshops anmelden, das Angebot wird stetig ergänzt.

mit Dörte Simon-Rihn und Gunar Rihn

Wir sind heute auf der Erde, in der Gesellschaft und in der schulischen Arbeit mit Kindern und Heranwachsenden von vielen Herausforderungen umgeben. Dabei ist eine starke Persönlichkeit der Lehrkraft die Basis für eine erfolgreiche Arbeit mit Kindern. Für ein verantwortliches Handeln ist es hilfreich, gut im Kontakt mit sich selber, unserem Wesenskern zu sein. Diese Fähigkeit ist uns allen angeboren, manchmal ist sie verkümmert. Es ist möglich sie wiederzuentdecken, zu trainieren und zu kultivieren.

Wir vermitteln Beziehungskompetenz an professionelle Fachleute, die gern mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und ein wachstumförderndes, respektvolles, freudvolles Umfeld für Lehren, Lernen und Miteinander schaffen wollen. Ein wesentlicher Teil der Arbeit wird es sein, wie wir eine herzliche, bewegliche und kreative Atmosphäre für einen gelungenen Dialog oder in der Gruppe möglich machen und vermitteln können. Diese Atmosphäre bildet in unserer Erfahrung die beste Grundlage für persönliches Wachstum und Lernen.

Wir üben über paraktische Werkzeuge, wie wir in Kontakt mit unseren natürlichen Kompetenzen, Körper, Atmung, Herz, Bewußtsein und der Grundkreativität kommen können. Wir wollen in einem undogmatischen Rahmen die Erkenntnisse zeitgemäßer Psychologie/Pädagogik und altem Wissen, Beziehungs-und Dialogarbeit, Körper- und Achtsamkeitsübungen vermitteln. Die Übungen sind erprobt und geeignet für den pädagogischen Alltag mit Kindern und Heranwachsenden.

Bitte bringt bequeme Kleidung, Unterlage, Sitzkissen und bei Bedarf dünne Decke mit.

Dozent*innen:

Dörte Simon-Rihn arbeitet seit 32 Jahren als Lehrkraft in der Schule vom 1. bis 13. Jahrgang und sucht in ihrer täglichen Arbeit Präsenz, Empathie und Beziehungskompetenz zu verbinden. Sie ist Dozentin für das Neue Referendariat und im Sekundarstufenkurs (s.d.).

Die Arbeitspunkte von Gunar Rihn drehen sich um die Entwicklung von Beziehungen, die sich durch Integrität, Respekt, Präsenz, Empathie und der grundsätzlichen Freundlichkeit der Welt gegenüber äußern. Diese Qualitäten und angeborenen Fähigkeiten bieten gute Bedingungen, um gesunde Entwicklung und Wachstum ermöglichen zu können. Er ist mit diesen Themen seit 30 Jahren unterwegs, durch und in der eigenen Familie, der täglichen Arbeit, in der Schule und ist unter anderen inspiriert durch die langjährige Arbeit mit Claus-Dieter Kaul, sowie Helle Jensen, Jesper Juul und Axel Maychrzak vom damaligen „Kempler Institute of Scandinavia“.

Der Workshop wird am folgenden Termin angeboten:

Kursnummer: 22AZWTB02

Kursort: Brausebach, Gemeinschaftsschule, D-16909 Heiligengrabe

Kurszeiten:
Freitag:    28.10.2022 - 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Samstag: 29.10.2022 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kursgebühr: 200,- €

Anmeldung Kurs 22AWZTB02

mit Birgitta Berger

In vielen Kinderhäusern und in der Primarstufe machen Kinder erste Erfahrungen mit anderen Sprachen, wenn sie nicht schon im familiären Umfeld Sprachenvielfalt erleben. Mit frühen Angeboten aus der Welt der Sprachen bahnen wir bei Kindern Mehrsprachigkeit und lebenslanges Fremdsprachenlernen an und lassen sie erleben, wie vielfältig unsere Welt in sprachlicher und kultureller Hinsicht ist. Wir können damit ein tieferes Verständnis für eigene Sprache ermöglichen, Offenheit für neues und Fremdes wecken und Toleranz für Andersartigkeit fördern. Arbeit mit (Fremd-)Sprache wird so ein wichtiger Bestandteil der Erziehung zum Frieden.

Inhalte dieses Workshops:

  • Wie Kinder Sprache(n) lernen
  • Verbindung interkultureller Erfahrungen aus Familie, Schule und Umwelt
  • Autonomes Sprachenlernen von Anfang an
  • Vorbereitung einer mehrsprachigen Umgebung.

Zielgruppe:
Pädagogen/Pädagoginnen aus Kinderhaus und den Jgst. 1-6, die einen lebendigen Umgang mit Sprachen suchen, auch für den Bereich DaZ

Der Workshop wird an folgendem Termin in Worms angeboten:

Kursnummer: 22AZWS01

Kursort: Freie Montessori Schule Worms, Brückenstr. 2, D-67551 Worms

Kurszeiten:
Freitag:    11.11.2022 - 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 12.11.2022 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag:  13.11.2022 - 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Kursgebühr: 250,- €

Anmeldung Kurs 22AZWS01

mit Christina Beidinger und Babette Marggraff-Wiebusch

Der Mensch ist Teil des Universums - Musik ist Teil des Menschen

Die positive Kraft der Musik ist unumstritten: Sie ist die Universalsprache, die Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern verbindet und eine Brücke zwischen verschieden Weltanschauungen und Lebensarten schlägt. Besonders im Kindergarten und der Krippe, wo so viele unterschiedliche Traditionen und Kulturen aufeinandertreffen, ist das gemeinsame Singen, Tanzen und Musizieren für das soziale Miteinander und die Sprachentwicklung unverzichtbar.

Wir bieten Bewährtes aus der Praxis – von Kolleginnen zu Kolleg*innen.
Wir legen Wert darauf, dass die Inhalte auch ohne musikalische Vorkenntnisse leicht umsetzbar sind und allen Beteiligten große Freude bereiten.

Themen:

Arbeit mit den Montessori Glocken

Musikalisch durch den Kindergartentag:
Von „Hallo!“ und „Guten Morgen!“ bis „Tschüss!“ und „Auf Wiedersehen!“
Von Frühling bis Winter

Musik und Kosmische Erziehung
Mit Musik Naturwissenschaften erleben, projektorientiert und themenübergreifend.

Zielgruppe:

Elementarpädagog*innen aus dem Kindergarten- und Krippenbereich für Kinder von 1 bis 6 Jahren
maximal für 17 Teilnehmer*innen
Insgesamt 12 Unterrichtsstunden plus Pausen; Verpflegung möglich.

Instrumente und Materialien sind umfangreich vor Ort verfügbar. andouts für die praktische Umsetzung der Workshop-Inhalte werden per E-Mail an die Teilnehmer*innen verschickt. ie Methoden und Angebote sind geeignet für Stuhlkreise, Klein, -und Großgruppen in Kindergarten und Krippe. s wird differenziert zwischen Angeboten und Methoden für Kinder aus Krippe und Kindergarten. Der theoretische Hintergrund wird mit einfließen.

Unsere Motivation:

War das Singen noch vor wenigen Generationen Teil des Familienlebens, sind den Kindern heutzutage leider immer weniger Kinderlieder geläufig. Bekanntes Liedgut droht zu verschwinden. Denn wenn auch in vielen Familien Kinderlieder aus CD-Anlagen tönen, so ist das eigene Singen häufig angstbesetzt. Dann fallen Sätze wie: „Ich kann nicht singen.“ Oder: „Ich habe kein Rhythmusgefühl.“ Diese kritische Selbstwahrnehmung hängt unweigerlich mit der fehlenden Praxis des Musizierens zusammen.

Dozent*innen:

Christina Beidinger
Pädagogin für elementare Musikerziehung, Akkordeon und Klavier. Erzieherin und Montessori-Pädagogin. Erfahrung im Bereich Orchester- und Chorleitung, Kindermusical Darstellung und Theaterpädagogik. Montessori Kinderhaus Göttingen

Babette Marggraff-Wiebusch
Erzieherin und Montessori-Pädagogin. Schwerpunkt Musik und singen mit Kindern. Langjährige Erfahrung im Chor. Fortbildungen zu den Themen Sprechen für Erzieher*innen, Rhetorik und Sprachförderung im Kindergarten. Montessori Kinderhaus Göttingen

Der Workshop wird an folgendem Termin angeboten:

Kursnummer: 22ZWMTM02

Kursort: Montesssori Kinderhaus Göttingen, Am Pfingstanger 38a, D-37075 Göttingen

Kurszeiten:
Samstag: 08.10.2022 - 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Sonntag:  09.10.2022 - 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Kursgebühr: 200,- €

Anmeldung Kurs 22ZWMTM02

Tipps und Tricks von der Bühne fürs Leben mit Annalena Maas

Erkenntnisse über die eigene Wirkung und Vermittlung von einfachen Möglichkeiten, um die Präsenz zu steigern.

Als Lehrer*in spielt man immer eine Rolle. Wenn Sie vor der Klasse stehen, werden Sie seltener als Person als vielmehr als Profession wahrgenommen.

Welche Möglichkeiten haben Sie in dieser Rolle zu agieren? Wie weiten Sie den Begriff der/des Pädagog*in, so dass die Person in der Profession erlebbar und lebendig bleibt?

Im Workshop mischen wir praktische Übungen aus dem Schauspieltraining zur Stimm- und Präsenzsteigerung mit der Metaanalyse der eigenen Erscheinung. Im kreativen Prozess haben Sie die Möglichkeit neue Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren und alte Handlungsmuster zu durchbrechen.  Mit viel Freude, Spielkraft und Bewegungsmut überprüfen und erkunden Sie Ihre Haltung und probieren Ausdrucksmöglichkeiten aus, welche bisher für Ihre Profession (noch) nicht denkbar waren.

Kursnummer: 22AZWAUH01

Kursort: Akademie Biberkor, Biberkorstr. 23, D-82335 Berg-Höhenrain

Kurszeiten:
Freitag:    07.10.2022 - 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 08.10.2022 - 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kursgebühr: 200,- €

Anmeldung Kurs 22AZWAUH01 

 

Multisensorische Elemente zur Unterstützung bei Auffälligkeiten im Schreiben und Lesen“ mit Christiane Wagner

Vermittlung von Grundlagen  und Instrumenten, die im eigenen Rahmen sofort angewandt werden können. Neben Theorie und praktischen Übungen gibt es Raum für Reflexion und Austausch. 

  • Die Haltung des Erwachsenen
  • Beobachtungsmöglichkeiten an Kindern
  • Wahrnehmungskanäle und Lerntypen
  • Besonderheiten und Schwierigkeiten (Legasthenie)
  • Multisensorisches Lernen nach Maria Montessori und Anderen
  • Lernmanagement, Ressourcen und Ziele, Stärken entwickeln

Kursnummer: 23AZWLT3

Kursort: Akademie Biberkor, Biberkorstr. 23, D-82335 Berg-Höhenrain

Kurszeiten:

Freitag,   30.06.2023 von 16:00 Uhr –19:00 Uhr
Samstag, 01.07.2023 von  9:00 Uhr – 18:00 Uhr
Sonntag, 02.07.2023  von  9:00 Uhr – 13:00 Uhr

Kursgebühr: 250,- €

Anmeldung Kurs 23AZWLT3